Die Streifenkarte als HandyTicket ist da!

Nach Kurzstrecke und Anschlussticket wird im September auch die Streifenkarte in digitaler Form eingeführt, denn die technischen Voraussetzungen, diesen Kundenwunsch umzusetzen, sind nun erfüllt.

Die Streifenkarte ist beliebt bei Erwachsenen, jungen Erwachsenen unter 21 und Kindern, die nicht regelmäßig im MVV unterwegs sind. Wer sie in der Tasche hat, muss nicht für jede Fahrt ein neues Ticket kaufen – und spart Geld.

Streifenkarte im Detail

Die Handy-Variante der Streifenkarte unterscheidet sich in Sachen Geltungsbereich und Preis in nichts von der Papiervariante – nur das Entwerten am Stempelautomaten entfällt.

Die digitale Streifenkarte ist über ein Smartphone und eine der drei Ticketapps von MVV, MVG oder S-Bahn erhältlich. Entweder Sie lassen sich über die Fahrplanauskunft Ihre persönliche Verbindung sowie die notwendige Streifenanzahl berechnen. Oder Sie gehen über den Direktkauf und bestimmen selbst die notwendige Streifenanzahl. Alle Streifen, die Sie von Ihrer  Streifenkarte nicht benutzen, werden als Guthaben gespeichert und können für zukünftige Fahrten verwendet werden.

HandyTicket im Detail