MVV-Welcome-Flyer erklären wichtige Ziele und richtige Tickets

Derzeit leben viele Flüchtlinge im gesamten MVV-Gebiet. Die wenigsten von ihnen sprechen bereits so gut Deutsch, dass sie sich leicht über den MVV informieren könnten. Um diese Menschen, die besonders auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, gezielt anzusprechen, wurden zwei Flyer in den Sprachen  Deutsch, Englisch und Arabisch entwickelt, die Grundlagen erklären. Zudem haben wir unsere Fahrplanauskunft, die MVV-App, so erweitert, dass sie auch auf Arabisch abgefragt werden kann, wenn das Gerät, mit dem dies geschieht auf die arabische Sprache eingestellt ist.

Der Flyer „Die wichtigsten Ziele für Flüchtlinge im MVV-Tarifgebiet“ enthält den Schnellbahnplan, in dem 16 für Flüchtlinge besonders wichtige Ziele optisch hervorgehoben sind und deren Erreichbarkeit beschrieben wird. So können beispielsweise die Aufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber und die Zentrale Ausländerbehörde der Regierung von Oberbayern schnell gefunden werden.

Der Leporello „Die wichtigsten Tickets für Flüchtlinge im MVV-Tarifgebiet“ beschreibt tarifliches Basiswissen über Einzelfahrkarten, Tageskarten und die IsarCard S. So erfahren die Gäste beispielsweise, mit welchem Fahrschein sie zu den Behörden anreisen können – die ihnen übrigens diese Fahrkosten meistens erstatten. Gut informierte Flüchtlinge geraten auch seltener in eine Schwarzfahrersituation hinein.

Beide Flyer sind bei der Stadtinformation am Münchner Marienplatz und bei den beschriebenen Zieladressen erhältlich. Sie können zudem von Helferkreisen in größerer Stückzahl direkt beim MVV angefordert und in den Unterkünften verteilt werden. Es ist auch vorstellbar, sie in ehrenamtlichen oder offiziellen Deutschkursen gemeinsam zu lesen. Eigens für solche Zwecke sind alle Inhalte dreisprachig beschrieben.

Welcome-Flyer ansehen

Welcome-Flyer bestellen

MVV-Fahrplanauskünfte in Arabisch

Viele Flüchtlinge führen ein Smartphone oder ein Tablet mit sich, das ihnen sowohl den Kontakt mit der Heimat als auch ein zielgerichtetes Informieren ermöglicht. Für etliche von ihnen dürfte es sinnvoll sein, sich unsere kostenlose MVV-App herunterzuladen, die nun nach der englischen auch eine arabische Sprachversion kennt. Gerade für Menschen, die die lateinische Schrift nicht lesen können, ist das eine wertvolle Unterstützung.

Sobald die allgemeine Systemsprache eines Smartphones auf Arabisch eingestellt worden ist, wird die MVV-App das Menü, die Abfahrten sowie Verbindungsauskünfte in arabischer Sprache darstellen. Bei anderen Spracheinstellungen wird in der MVV-App die englische Oberfläche angezeigt.

Die MVV-Auskunft im Internet ist vollständig auf Englisch, Französisch und Spanisch übersetzt.

Zudem bieten wir auf unserer MVV-Homepage einen dreisprachigen Flyer (deutsch, englisch, arabisch) mit den wichtigsten MVV-Informationen an.

Darüber hinaus können sich Flüchtlinge mit Französisch-, Italienisch- oder Spanischkenntnissen könnten sich für Touristen aufbereitete MVV-Fahrplan-Informationen downloaden. Dazu müssen sie zunächst die englischsprachige MVV-Homepage aufrufen, um dann unter „For Munich Visitors“ eine erneute Sprachwahl zu treffen.

MVV-App