Erster Fahrradanhänger im MVV-Regionalbusverkehr

Seit dem 23. März und bis zum 31. Oktober führt die MVV-Regionalbuslinie 958 zwischen Tutzing und Andechs bei allen Fahrten einen Anhänger mit 16 einfach zu nutzenden Hängeplätzen für Radl mit sich. Be- und entladen wird der Bus an den beiden Endhaltestellen – damit der Fahrplan ganz normal eingehalten werden kann. Wenn sich dieser Pilotversuch bewährt, ist der dauerhafte Einsatz angedacht. Andere Landkreise könnten darin einen Anreiz finden, ähnliche Wege zu gehen.

Die Strecke zwischen Tutzing und Kloster Andechs ist eine beliebte Radwanderstrecke, deren Bewältigung ein wenig Kondition voraussetzt. Durch das Angebot eines Linienbusses mit Radl-Anhänger werden diejenigen Sportler unterstützt, für die der Hin- und Rückweg eine zu lange Strecke ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie sich schon vorher auf die Busteilstrecke einstellen oder ob sie sich spontan – etwa nach einem Bier in der Klosterbrauerei – entscheiden, das Radl und sich selbst lieber sicher transportieren zu lassen, weil die Beine schon ganz schön schwer geworden sind.

Für den Transport eines Radls muss eine Fahrradtageskarte gelöst werden. Diese kostet 2,60 Euro und kann direkt beim Busfahrer oder auch bargeldlos als HandyTicket erworben werden. Die Busse verkehren übrigens im Stundentakt.

Flyer Fahrradanhänger Linie 958

Fahrplan der Linie 958