Radlaktion von SZ und MVV empfiehlt zehn neue Touren

Sie verbringen die Sommerferien daheim? Oder machen gerade Urlaub im schönen MVV-Verbundraum? Ganz egal. München und sein Umland – mit den weiten Flusstälern, dem hügeligen Voralpenland und den vielen kleinen, kaum befahrenen Straßen – bieten ein ideales Terrain für Fahrradfreunde jeder Couleur.

Weil sich nur die wenigsten Menschen in allen Ecken der Stadt und des Umlandes gleichermaßen auskennen, hatten im Frühjahr die Süddeutsche Zeitung (SZ) und der MVV eine gemeinsame Aktion gestartet: Die Leserinnen und Leser der SZ und die Nutzer des MVV-Radroutenplaner waren aufgerufen, ihre Lieblingstouren – egal ob beste Ausflugsroute oder tägliche Pendlerstrecke – einzuschicken.

Nach Einsendeschluss machten sich Mitarbeiter von SZ und MVV auf den Weg, die Routen zu prüfen, Biergärten zu erkunden, Spielplätze zu testen und ein Potpourri der schönsten Touren zusammenzustellen. Herausgefiltert wurden zehn Touren im MVV-Gesamtnetz, die aufgrund der Strecke, der Ziele oder ihrer Beschaffenheit besonders zu empfehlen sind. Die Tourlängen liegen zwischen 21 und 84 Kilometern. In einer eigens herausgegebenen Fahrradkarte und auf der Homepage des MVV werden die „SZ-Lesertouren“ ausführlich beschrieben. Optional sind diese auch im MVV-Radroutenplaner unter „Zeige in Karte“ ersichtlich.

Die gedruckte Fahrradkarte erhalten Sie kostenlos in den SZ-Servicezentren in München, Starnberg und Fürstenfeldbruck oder im MVV-Online Shop. Sie können sie auch gegen drei Euro Porto- und Versandkostenpauschale bestellen.

SZ-Lesertouren im MVV-Shop

SZ-Lesertouren online – und mit GPS-Tracks