Jour fixe: Lange Nacht der Musik

Das Programm der 18. langen Nacht der Musik am 6. Mai ist bunt und einmalig vielfältig: Da gibt es Klassik, Rock, Pop, Jazz, Swing, Salsa, Tango, Funk und Soul, traditionelle und moderne Volksmusik sowie Tanzkurse, Führungen und Performances – alles live. Von Haus zu Haus bringen Sie Shuttlebusse der MVG. Die Spielstätten sind miteinander vernetzt und werden im 10-Minuten-Takt angefahren. Das Kombiticket kostet 15 Euro und gilt als Eintrittskarte für alle beteiligten Häuser sowie als Fahrkarte für den Pendelverkehr.

Eine Stadt. Eine Nacht. 400 Konzerte! Die beliebte lange Nacht der Musik begeistert seit Jahren Besucher und Nachtschwärmer. Zwischen 20 Uhr bis 3 Uhr am nächsten Morgen können sie sich ganz dem eigenen Musikgeschmack entsprechend durch die Stadt bewegen. Eine fest vorgegebene Route gibt es nicht – jeder kann sich seinen eigenen Konzertplan zusammenstellen, oder sich einfach treiben lassen.

Über 100 unterschiedliche Spielorte sind 2017 mit dabei: Große Konzerthäuser wie der Gasteig oder die Bayerische Staatsoper, kleine Musikbühnen und Kneipen, aber auch Restaurants, Tanzschulen, Clubs, Kirchen, der Night Club des Hotels Bayerischer Hof, die Hochschule für Musik und Theater, das Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt, die GEMA und sogar die ZAV-Künstlervermittlung und die Arbeitsagentur München nehmen teil.

Der Ticketverkauf beginnt Anfang April

am Gewinnspiel teilnehmen