Klimaschutz ist unser Antrieb

Als Fahrgäste im MVV wissen Sie: Öffentlicher Personennahverkehr ist praktizierte Nachhaltigkeit. Busse und Bahnen entlasten die Straßen, vermindern den Lärm und reduzieren auch Feinstaubbelastung und CO2-Emissionen. Der MVV ruht sich nicht darauf aus, quasi von Haus aus eine umweltfreundliche Alternative zum motorisierten Individualverkehr zu sein. Deshalb finden Sie auf dieser Seite Hintergrundinformationen, Mitmachaktionen, Ideen und Termine rund um das nachhaltige Leben in München und Region.  

5. November: Bürgerentscheid über Münchner Steinkohlekraftwerk 

Politische Entscheidungen zu treffen ist nicht immer leicht – auch nicht für Politiker. Darum ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen möglichst kluge Gedanken darüber machen, wie Entscheidungen aussehen könnten – und ihre Stimme dann einbringen. Am 5. November entscheiden Bewohner der Landeshauptstadt darüber, ob das Steinkohlekraftwerk im Norden der Stadt bereits 2022 stillgelegt werden soll oder nicht. Der Stadtrat hat sich am 9. August 2017 gegen die vorzeitige Abschaltung ausgesprochen – unter anderem da diese zu wirtschaftlichen Nachteilen führt und das hiesige Kraftwerk der SWM eines der moderneren Kohlekraftwerke ist.  

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, die ausführlichen Statements beider Seiten, die mit der Abstimmungsbenachrichtigung verschickt wurden, aufmerksam zu lesen. Und nutzen Sie die Chance mitzureden. 

Hintergrund: Klimawandel in München und Maßnahmenkonzept 

Wie sich die Stadt München auf Veränderungen des Klimas vorbereitet

Probleme bei der Einhaltung der Klimaziele

Eigeninitiative gefragt: Hausbegrünung wirkt 

Es kann auch beim Thema Klimaschutz nie schaden, eigene Beiträge für ein gutes Stadtklima zu leisten. Für Hauseigentümer beispielsweise ist es eine interessante Option, sich mit Hausbegrünung auseinanderzusetzen. Als motivierenden Einstieg haben wir einen älteren Artikel aus der Süddeutschen Zeitung hervorgekramt: 

SZ-Artikel vom 9. Januar 2017

Mit den Öffentlichen ins Skigebiet? Warum nicht? 

Als erstes Skigebiet feiert Obergurgl Hochgurgl am 16. November das diesjährige Skiopening. Die schneesicherste Region der Alpen bietet ein abwechslungsreiches Programm für alle Pisten-Fans, und wird mit großer Wahrscheinlichkeit – so das Wetter in den nächsten Wochen mitspielt – ein recht großes Schnee- und Wintervergnügen bieten. Wer mag, kann eine 3-Tages-Reise mit Komplettangebot über Bayern 1 buchen, Busfahrten inbegriffen. Aber auch Individualisten sind nicht zwingend aufs Auto angewiesen:  

Unser Tipp

Die Bahnfahrt von München nach Ötztal Bahnhof dauert 2 Stunden und 26 Minuten. In Kufstein wird umgestiegen. Am Ziel angekommen geht es direkt ab Bahnhofsvorplatz mit Bussen ins Ötztal weiter – gleich ins Zentrum von Obergurgl hinein. Funktioniert übrigens während der ganzen Saison ;-)