MVV Ferien-Aktion „Radeln über die MVV-Grenzen hinaus“

Ab 4. August stellen Ihnen die tz und Radio Arabella unsere gemeinsame Ferienaktion und täglich ein Programm für zehn unterschiedliche Tagesausflüge vor. Bewerben Sie sich! Mit etwas Glück gewinnen Sie einen Rundum-sorglos-Tag mit dem MVV. Essen, Trinken, Eintritt, Fahrten: alles ist inbegriffen.

Unter allen Einsendern wird am Schluss noch ein PEDELEC verlost. Gesponsert von der Fahrrad-Zentrale Kropfhammer.

Tag 1, Montag, 18. August Fahrrad-Tour um den Starnberger See

Diese landschaftlich wunderschöne Tour ist der Klassiker schlechthin. Wir radeln am Seeufer entlang und durch Naturschutzgebiete, kommen vorbei am Sisi-Schloss bei Possenhofen, am Buchheim-Museum in Bernried sowie am König-Ludwig-Kreuz bei Berg. Wer mag, kann in den See springen.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 2, Dienstag, 19. August, Naturkäserei Kreuth

Wir radeln zunächst nach Gmund, dann entlang von Tegernsee und Weißach bis Kreuth. Dort lernen wir in der Naturkäserei Tegernseer Land die vielschichtige Verbindung von Natur, Landwirtschaft und Ernährung kennen und erfahren mehr über den hohen Wert natürlich hergestellter Lebensmittel. Nach der Führung stärken wir uns in der hauseigenen Gaststube.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 3, Mittwoch, 20. August Kloster und Brauerei Scheyern

Wer heute den Klosterhof der Benediktinerabtei Scheyern betritt, erahnt kaum, dass er sich auf dem Areal der ehemaligen Stammburg der Grafen von Scheyern, der Vorfahren des bayerischen Herrscherhauses der Wittelsbacher, befindet. Und: Bereits seit dem Jahre 1119 brauen die Benediktinermönche in Scheyern Bier. Damit ist die Klosterbrauerei die drittälteste Brauerei Deutschlands und sie zählt zu den ältesten nachgewiesenen Brauereien der Welt.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 4, Donnerstag 21. August, Schlossmuseum Murnau

Das Herzstück der Sammlung im Murnauer Schlossmuseum bilden Werke von Gabriele Münter sowie Arbeiten der Künstler der „Neuen Künstlervereinigung München” und des „Blauen Reiter” wie Wassily Kandinsky, Marianne von Werefkin, Alexej Jawlensky und Franz Marc. Die Exponate verdeutlichen, wie die Künstler seit 1908 in Murnau und Umgebung ihre Bildmotive fanden, die bayerische Volkskunst – insbesondere die Hinterglasmalerei – kennen lernten und der entscheidende künstlerische Schritt zu einer neuen expressiven Malerei gelang.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 5, Freitag, 22. August, Western-City Dasing

Wir tauchen ein in den wilden Westen: große und kleine Cowboys, Rancher, Westernladys – und alle die es werden wollen – erhalten Gelegenheit, sich in den Westerndisziplinen zu versuchen. Fred Rai persönlich empfängt uns und erzählt, wie er auf die Idee kam, seine Western-City aufzubauen. Er erklärt uns den von ihm entwickelten Reitstil, bei dem der Mensch zum Leittier seines Pferdes wird. In der anschließenden Show wird das dann anschaulich demonstriert.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 6. Montag, 25. August – Wasserburg und Rott am Inn

Die Altstadt von Wasserburg liegt auf einer vom Inn fast vollständig umflossenen Halbinsel, die nur über eine schmale Landzunge erreichbar ist. Vom gegenüberliegenden bis zu 70 Meter hohen Steilufer überblicken wir das ganze Ensemble mit seiner bis ins Mittelalter zurückreichenden Bausubstanz. Wir besichtigen die Rotter Klosterkirche, ein 1763 entstandenes Rokokobauwerk von Johann Michael Fischer. Die Altarskulpturen von Ignaz Günther gelten als Spitzenleistung der deutschen Plastik des 18. Jahrhunderts.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 7, Dienstag, 26. August – Sommerrodeln auf der Blombergbahn

Mehr als 40 Kurven hat die Sommerrodelbahn, die mit knapp 1300 Metern zu einer der längsten Anlagen in Europa zählt. Als Alternative schlängelt sich seit 2008 die schienengeführte Alpen-Achterbahn „Blomberg-Blitz“ mit zahlreichen Kurven, Wellen und Jumps über den Hang neben der Talstation. Mal sehen, für welches Programm wir uns entscheiden!

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 8, Mittwoch, 27. August – Raritätenstadl Polling – Raisting – Diessen

Wir radeln am Ammersee und später an der Ammer entlang über Weilheim zum Klosterdorf Polling inmitten des Pfaffenwinkels. Anlässlich der 1250 Jahr-Feier im Jahr 2003 wurde dort „Minis-Raritäten-Stadl“ eröffnet. Der „Mini“ heißt in Wirklichkeit Dominikus Weiß, ist Altbürgermeister von Polling und hat seine Leidenschaft für Raritäten, Kitsch, Kunst und Krempel schon sehr früh entdeckt. Herr Weiß führt uns persönlich durch die Sammlung auf seinem Hof, der bereits seit 1640 im Familienbesitz ist.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 9, Donnerstag, 28. August – Moosburg – Landshut sehen – hören – schmecken

Kunst, Kultur und Köstlichkeiten – der Stadtspaziergang für alle Sinne! Vom Landshuter Prantlgarten aus führt der Weg zur eindrucksvollen Dominikanerkirche St. Blasius, die zu recht ein „Rokoko-Juwel“ genannt wird. Nun wird es Zeit für eine kleine Prosecco-Erfrischung mit Antipasti im „Feinschmecker-Lukullus“ am Orbankai. Wir schlendern durch die Neustadt, einem Straßenzug mit Geschichte und Blick auf die Burg Trausnitz. Im „Chocolat“ beenden wir die Tour mit handgefertigten Trüffelpralinen.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)

Tag 10, Freitag, 29. August – Geltendorf - Landsberg – Ammersee

Wir radeln nach Landsberg und treffen Frau Marie Therese Zimmermann (gespielt von Stadtführerin Britta Peterhansel). Diese ist auf der Suche nach ihrem Ehemann Dominikus Zimmermann, dem bekannten Stuckateur und Bürgermeister, dem Baumeister der Wieskirche. Unter dem Titel „man hat es schwer mit Männern“ erzählt sie Interessantes aus dem gemeinsamen Leben mit Dominikus Zimmermann – und ihren zwölf Kindern. Anschließend fahren wir zum Ammersee und beginnen dir Rückreise per Schiff.

Tourbericht & Bilder
(Noch nicht verfügbar)