Zum Oktoberfest und zum Zentralen Landwirtschaftsfest mit dem MVV – Eintrittskarten für das Zentrale Landwirtschaftsfest gelten automatisch als Fahrscheine für den MVV

17. September 2012

In wenigen Tagen wird das Oktoberfest eröffnet. Der MVV empfiehlt, für die Anreise den umfangreichen Service der Verkehrsunternehmen im MVV zu nutzen, und bittet die Fahrgäste zugleich, dabei das Alkoholkonsumverbot in den Fahrzeugen zu beachten, nicht zuletzt, um den Mitarbeitern der Verkehrsunternehmen ihre ohnehin nicht einfache Arbeit zu erleichtern. Erstmals besteht in diesem Jahr zudem ein Mitnahmeverbot von Glasflaschen auf das Festgelände.   In der ersten Wiesnwoche findet vom 22. bis 30. September zugleich das „Zentrale Landwirtschaftsfest“ des Bayerischen Bauernverbandes statt. Für das Landwirtschaftsfest ist die Eintrittskarte gleichzeitig auch Fahrschein für die An- und Abreise mit dem MVV.

Wie in jedem Jahr wird für beide Festveranstaltungen das Angebot aller Verkehrsmittel im MVV ausgeweitet, damit alle Besucher die Wiesn ohne Promille- und Parkplatzsorgen besuchen und genießen können.

Der MVV empfiehlt, nicht nur den Wiesn-Bahnhof "Theresienwiese" zu nutzen, sondern auch auf andere Bahnhöfe auszuweichen: Schwanthalerhöhe, Poccistraße oder Goetheplatz. Auch der Fußweg von der Hackerbrücke oder vom Hauptbahnhof ist bei Überfüllung der Verkehrsmittel eine sehr sinnvolle Option.

Das Angebot der MVV-Regional­busse im Landkreis München wird ebenfalls erweitert. Über die Fahrtmöglichkeiten informiert der MVV über diverse Kanäle. So liefert z.B. die elektronische Fahrplanauskunft (EFA) vollständige Wegebeschreibungen selbst bis in die Festzelte hinein. Alle Informationen unter www.mvv-muenchen.de.

Bereits jetzt kann man sich die Eintrittskarten für das Landwirtschaftsfest bei den Vorverkaufsstellen des Bayerischen Bauernverbandes oder auch online im Internet unter www.zlf.de kaufen. Unter www.zlf.de findet sich auch eine Übersicht der vom Bauernverband festgelegten Vorverkaufs­stellen (z.B. Stadt-Information, Marienplatz etc.). Die Karten gibt es zum Preis von 10,00 Euro (Sonderkarte) bis 27,00 Euro (Familienkarte).

Die Eintrittskarten sind vor Antritt der Hinfahrt zu entwerten und gelten dann in allen in den MVV einbezogenen Verkehrsmitteln, also z.B. auch in der BOB ab Holzkirchen, im Alex ab Geltendorf oder im DB-Regionalzug auf der Strecke Moosburg - Freising.