Informationen zur 2. Stammstrecke München

25. Juli 2013

Sieben Legenden und die Realität

Die Metropolregion München zählt zu den Wachstumszentren in

Deutschland. Die direkte Verknüpfung der Kommunen im Umland mit der

S-Bahn an die Münchner Innenstadt hat in den vergangenen 40 Jahren

maßgeblich zur Dynamik der gesamten Region beigetragen. Um die

künftigen Herausforderungen einer umweltgerechten und nachhaltigen

Mobilität zu meistern, wurde das Entwicklungskonzept für den

Bahnknoten München beschlossen. Zentrales Element dieses Konzeptes

ist der Bau der 2. Stammstrecke.

Natürlich wirft ein solches Großprojekt auch kontrovers diskutiert. Als

Beitrag zur Meinungsbildung haben das Bayerische Staatsministerium für

Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie in Zusammenarbeit mit

DB Netze und mit Unterstützung des MVV ein Faltblatt herausgegeben.

Es trägt den Titel: „2. Stammstrecke München. Sieben Legenden und die

Realität“.

Staatsminister Martin Zeil:" Ein so bedeutendes innerstädtisches

Infrastrukturprojekt wirft viele Fragen auf. Aus berechtigten Fragen

werden schnell einmal Vermutungen. Es ist mir daher ein besonderes

Anliegen, die Bevölkerung von Anfang an in das Projekt einzubeziehen

und von den Vorteilen der 2. Stammstrecke zu überzeugen“.

In diesem Sinne greift das Faltblatt die sieben häufigsten Legenden rund

um die 2. Stammstrecke auf und stellt diesen in übersichtlicher Form die

Fakten gegenüber.

Der Flyer wird in den S-Bahnen, den MVV-Regionalbussen und in den

Kundencentern ausgelegt.