Mit dem MVV durch den Sommer

25. Juli 2013

Tipps für Urlaub und Freizeit in München und seinem Umland   Viele Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten locken jährlich Millionen   Gäste nach München. Doch auch viele Einheimische nutzen die   Ferien und Urlaubszeit um in München und seinem Umland Ausflüge   zu unternehmen. Der MVV gibt Tipps für die schönste Zeit des Jahres

 

1. MVV-Tariftipps

Die Partner-Tageskarte ist das ideale Ticket für alle, die nicht alleine unterwegs sind. Sie gilt für bis zu fünf Personen ohne Alters­beschränkung, wobei zwei Kinder (6 bis 14 Jahre) als eine Person zählen. Und pro Person darf auch ein Hund mit. Die Preise: 10,60 Euro für den Innen- oder Außenraum, 13,60 Euro für den Bereich München XXL (Innenraum + grüne Außenraumzone) und 20,40 Euro für das Gesamtnetz.

Die IsarCard ist das attraktive Ticket für alle, die mehrere Tage im MVV unterwegs sein möchten: Sie ist an zahlreichen Automaten sowie an allen Verkaufsstellen erhältlich, frei übertragbar und erlaubt ihrem Inhaber beliebig viele Fahrten in den gewählten Zeitkartenringen. Montags bis freitags ab 9.00 h, samstags, sonn- und feiertags ganztägig können sogar drei Kinder (6 bis 14 Jahre) kostenlos mitfahren – zur Familie gehörende Kinder (6 bis 14 Jahre) in unbeschränkter Anzahl. Auch ein Hund darf mit. Eine Wochenkarte für ganz München (Ringe 1-4) kostet zum Beispiel 18,90 Euro.

Das U21-Angebot ist das Angebot für alle Jugendlichen unter 21 Jahren: Sie fahren mit der Streifenkarte generell zum halben Preis. Einfach pro Zone einen Streifen entwerten und den Ausweis zum Altersnachweis nicht vergessen.

Der jährlich aufgelegte Münchner Ferienpass des Stadtjugendamtes München ist ein beliebtes Schulferien-Angebot, das sich an Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren richtet Für Jugendliche bis 14 Jahren kostet der Ferienpass 14 Euro und beinhaltet die MVV-Nutzung in den Sommerferien, die Bädernutzung und während der Ferien das Ferienpassprogramm. 10 Euro zahlen Jugendliche ab 15 bis einschließlich 17 Jahre für eine altersgerechte Variante des Programms – aber ohne freie MVV-Nutzung. Tipp: das U21-Angebot nutzen! Erhältlich ist der Ferienpass u. a. bei der Stadtinformation am Rathaus/Marienplatz, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10.00 bis 18.00 h.

2. MVV-Bonusangebote

Wer mit einer MVV-Tageskarte (München XXL, Außenraum oder Gesamtnetz) an den Ammersee oder Starnberger See reist, erhält bei Vorlage an der Kasse 10 % Ermäßigung auf die Fahrpreise der Bayerischen Seenschifffahrt.

Bei Anreise mit der MVV-Tageskarte gewähren auch die Bavaria-Filmstadt in Geiselgasteig und das Buchheim Museum in Bern­ried Ermäßigungen.

Der Tauchgang im Sea Life München beginnt an der Isar und führt über die Donau und das Schwarze Meer bis in die Tiefen des Mittelmeers. Hier erlebt der Besucher die Faszination der heimischen und mediterranen Unterwasserwelt auf 2.200 qm Ausstellungsfläche. Der Inhaber einer Single-, Partner- oder Kinder-Tageskarte vom selben Tag erhält einen Rabatt in Höhe von 3 Euro auf den Eintrittspreis. Bei der Partner-Tageskarte gibt es den Rabatt für bis zu 5 Personen.

Kulturgipfel steht für besondere Konzertereignisse an außergewöhnlich schönen Orten, es gibt z.B. die „Schlosskonzert-Dinners“ im Nymphenburger Schloss, die Münchner Residenzkonzerte oder auch die Schleißheimer Schloss­konzerte. Für Besucher von Kulturgipfel-Konzerten gibt es 10% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis, wenn sie Tickets unter der Hotline 089 / 559 68 60 buchen und das Stichwort "MVV" nennen.

3. MVV-Kombi-Tickets

Bei München-Besucher sehr willkommen ist die CityTourCard. Die CityTourCard umfasst eine Tageskarte für die Nutzung aller MVV-Verkehrsmittel im ausgewählten Geltungsbereich
sowie Rabatte für über 60 touristische Attraktionen in München und Umgebung. Erhältlich ist die CityTourCard als Single- und als Partnerkarte für eine Gruppe von bis zu 5 Personen – wobei zwei Kinder zwischen 6 und 14 Jahren als eine Person gelten. Die verschiedenen Geltungsbereiche und Fahrpreise findet man unter www.mvv-muenchen.de/CityTourCard.

Vier Stunden Badespaß vom Feinsten in der Therme Erding bietet das MVV-Thermenwelt-Ticket. Mit dem gleichen Ticket sind auch vier Stunden Spaß in der Eventlocation GALAXY Erding möglich. Die S 2 bringt die Besucher bis zur Station Altenerding. Von dort sind die Therme und das GALAXY mit einem kleinen Spaziergang oder auch mit den MVV-Regionalbuslinien 550, 560 und 570 erreichbar. Das MVV-Thermenwelt-Ticket zum Preis von 29 Euro gibt es aus Automaten an den U- und S-Bahnhöfen, bei DB-/MVG-Verkaufs­stellen, bei den MVG-Kundencentern und in MVV-Regionalbussen mit elektronischen Fahrausweisdruckern.

Es gibt eine Vielzahl von Veranstaltungsorten in München und im Umland, die gut mit den MVV-Verkehrsmitteln erreichbar sind. Der MVV hat mit vielen Theatern und Konzertveranstaltern eine Kooperation vereinbart:

Hier gilt die Eintrittskarte für die An- und Abreise mit allen Verkehrsmitteln im MVV.

4. Radln im MVV

Radfahren ist ein großes Thema im MVV. Zusammen mit dem ADFC hat der MVV 29 Radtouren ausgearbeitet. Die Touren sind inzwischen auf über 1.000 Kilometer angewachsen und führen durch reizvolle Landschaften des Münchner Umlandes. Die Auswahl der Wunschstrecke unter www.mvv-muenchen.de/Radfahrer kann aus einer Liste oder über eine interaktive Karte erfolgen. Die Touren sind zwischen 22 und 67 Kilometer lang und eignen sich sowohl für den sportlichen Freizeitradler als auch für Familien mit Kindern. Eine ausführliche Beschreibung des Weges fehlt ebensowenig wie Informationen über Höhenprofil und Sehenswürdigkeiten oder Spiel- und Freizeitanlagen. Für Technik-Freaks stehen im Onlineportal auch die entsprechenden GPS-Daten für alle Touren als Download zur Verfügung.

Für Ausflüge mit dem Fahrrad gilt: Fahrräder bis einschließlich 20 Zoll Reifengröße werden im MVV in den S- und U-Bahnen und in den freige­gebenen Regionalzügen generell unentgeltlich befördert. Für größere Fahrräder benötigt man eine Fahrrad-Tageskarte zu 2,50 Euro. Die Fahrrad-Tages­karten erhält man u. a. an allen Automaten. Sie erlauben die beliebig häufige Mitnahme eines Fahrrades im MVV-Gesamt­netz an dem ent­sprechen­den Tag. Das ADFC-MVV-Faltrad, aber auch andere Klappräder dürfen im zusammengeklappten Zustand auch in der Hauptverkehrszeit und in Trambahnen und Bussen mitgenommen werden, sofern es die Platzverhältnisse erlauben.

Bei der Fahrradmitnahme im MVV sind die Sperrzeiten bei U- und S-Bahn zu beachten: keine Fahrradmitnahme Montag bis Freitag von 6.00 h bis 9.00 h und von 16.00 h bis 18.00 h, während der Schulferien nur von 6.00 h bis 9.00 h.

5. Infotipps

Für Fragen rund um den MVV steht das MVV-Infotelefon mit seiner bekannten Rufnummer 089/41 42 43 44 oder 089/MVVINFO zur Verfü­gung.

Umfassende Auskünfte über Tickets, Fahrpreise, Fahrpläne und vieles mehr finden sich unter www.mvv-muenchen.de. Ebenso kann man sich viele Informationen über den MVV aufs Handy laden. Einfach reinschauen unter www.mvv-muenchen.de/Mobile.

6. Noch ein Tipp für Schüler

Bis 28. Juli können Schüler eine Geschichte verfassen, online an den MVV senden und dann vielleicht Gewinner einer von 100 Partner-Tageskarten werden. Wer kennt seine Heimat und möchte sie noch besser kennenlernen? Schüler fahren U-Bahn, S-Bahn, Tram und Bus und entwerfen neue Ausflugstouren. Sie beschreiben, was man unterwegs oder am Ziel erleben kann. Wo ist ein Freizeitpark? Wo gibt es tolle Biergärten mit Kinderspiel­platz? All das können Schüler niederschreiben und an den MVV senden.

Am Wettbewerb nehmen alle Schüler teil, die ihre Tour aufschreiben und sie in der Zeit vom 22. bis 28. Juli 2013 über die Internetseite www.mvv-muenchen.de/ferien-gewinnspiel/ an den MVV schicken. Eine Jury wählt die schönsten, originellsten und lustigsten Geschichten aus.