Von der Haustür bis zum Festzelt - mit dem MVV zum Oktoberfest

17. September 2013

Am Samstag, den 21.09., beginnt das Oktoberfest 2013. Den kürzesten und sichersten Weg zur Wiesn – ohne Parkplatzsorgen und direkt bis ins Zelt – kennen die elektronische Fahrplanauskunft des MVV (EFA) und der MVV-Companion, die App des MVV. Der MVV-Companion hilft den Besuchern, von der Haustür bis direkt zum ausgewählten Festzelt zu kommen. So fällt es leicht, das Auto stehen zu lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt zu fahren.

Wie jedes Jahr wird für die Festveranstaltungen das Angebot aller Verkehrsmittel im MVV ausgeweitet, damit alle Besucher die Wiesn ohne Promille- und Parkplatzsorgen besuchen und genießen können. Auch im Landkreis München wird das Angebot der MVV-Regionalbusse erweitert.

Der MVV empfiehlt, nicht nur den Wiesn-Bahnhof „Theresienwiese“ zu nutzen, sondern auf andere Bahnhöfe auszuweichen: Schwanthalerhöhe, Poccistraße oder Goetheplatz. Auch der Fußweg von der Hackerbrücke oder vom Hauptbahnhof ist bei einer etwaigen Überfüllung der Verkehrsmittel eine sinnvolle Option.

Alle Informationen zu „Oktoberfest und MVV“ finden sich unter www.mvv-muenchen.de.