Spiel und Spaß mit der MVV-Stadtrallye am 17. Mai

14. Mai 2014

Am kommenden Samstag den 17. Mai findet die diesjährige MVV-Stadtrallye statt. Spielend geht es mit dem MVV in zwei unterschiedliche Stadtviertel von München, wo Fragen zu beantworten sind, die nur vor Ort gelöst werden können. Wer alle Fragen richtig beantwortet, kann mit viel Glück einen der attraktiven Preise gewinnen.

Mitmachen kann jeder, der eine gültige MVV-Fahrkarte besitzt und vorzeigen kann. Am besten unterwegs ist man mit der Single-Tageskarte oder – weil es in der Gruppe sicher noch mehr Spaß macht – mit der Partner-Tageskarte.

Die Fragebögen für die MVV-Stadtrallye werden am 17. Mai 2014 zwischen 11 und 14 Uhr in der Stadtinformation im Rathaus am Marienplatz in München ausgegeben. Wer gewinnen will, sollte den ausgefüllten Rallyebogen noch am selben Tag zwischen 14.30 Uhr und 17.00 Uhr im CinemaxX am Isartor abgeben. Sind alle Lösungen richtig, kann man einen der tollen Preise gewinnen, z.B. Eintrittskarten für Tollwood-Veranstaltungen, für das Deutsche Theater, für Klassik am Odeonsplatz oder für den Münchner Sommernachtstraum „La Notte Italiana“.

Die Stadtrallye führt in diesem Jahr in zwei ganz unterschiedliche Stadtviertel: Das Westend und das Lehel. Das Westend verdankt seine Entstehung der nahegelegenen Eisenbahn, in deren Nähe sich viele Fabriken angesiedelt hatten und somit hier auch viele Arbeiter und Handwerker wohnten. Das Lehel gibt sich eher gerne herrschaftlich. Immer wieder trifft man Spuren hoher und reicher Herrschaften. Die Nähe der Isar ist ebenfalls zu spüren. Bei aller Verschiedenheit weisen die Viertel auch Gemeinsamkeiten auf: Gabriel von Seidl ist Baumeister der St. Anna-Kirche im Lehel und der St.-Rupert-Kirche im Westend.

Mehr Informationen finden sich unter www.mvv-muenchen.de/Stadtrallye.