Die neue MVV-Auskunft – passend für alle Bildschirmgrößen

19. Dezember 2014

Wer sich über den ÖPNV informieren möchte, hat jetzt zu Hause und unterwegs noch bessere Möglichkeiten. Die Fahrplanauskunft des MVV wurde für alle Bildschirmgrößen – von PC bis Smartphone – optimiert und steht unabhängig vom Betriebssystem für alle Smartphones zur Verfügung. Für PC und Tablet wurde eine komplett neue Oberfläche mit einer vollflächigen, interaktiven Karte geschaffen. Und auch die Fahrplanauskunfts-App für Android und iPhone – der MVV-Companion – lässt sich jetzt wesentlich komfortabler bedienen.

Die MVV-Auskunft

Seit dem Fahrplanwechsel bietet der MVV seine Fahrplanauskunft unter mvv-auskunft.de mit einer komplett neuen Oberfläche an. Entstanden ist ein modernes, kartenbasiertes Layout, in das während eines viermonatigen Probebetriebs auch zahlreiche Anregungen von Fahrgästen eingeflossen sind.

Das Design ist responsiv, d.h. es passt sich automatisch der Bildschirmgröße an. Damit ist die MVV-Auskunft optimal auf allen PC-Bildschirmen und Tablets mit bis zu ca. 10 Zoll zu bedienen. Wird die MVV-Auskunft von mobilen Geräten mit kleineren Bildschirmen aufgerufen, wird automatisch zur neuen mobilen Version der MVV-Auskunft weitergeleitet.

Die berechneten Verbindungsauskünfte werden jetzt immer auch übersichtlich auf einer vollflächigen und interaktiven Karte mit 19 Zoomstufen visualisiert. Der Nutzer erkennt damit sofort, wie er von der Startadresse zur Einstiegshaltestelle gelangt, auf welchem Weg z.B. der Bus verkehrt, wo er umsteigen muss und wie er schließlich zur Zieladresse gelangt. Durch einfaches Anklicken eines Kartenpunktes mit der rechten Maustaste kann ein Start- oder Zielpunkt für eine Fahrt ausgewählt werden. Die Fahrtverbindungen können anschließend per E-Mail verschickt oder als Termin in einen Kalender eingetragen werden. Ein passendes MVV-Onlineticket für die entsprechende Verbindung kann ebenfalls gekauft werden.

Durch die Integration von aktuellen Meldungen der S-Bahn und zu den Verkehrsmitteln der Münchner Verkehrsgesellschaft werden die Nutzer noch aktueller über die Betriebssituation informiert.

Auf der interaktiven Karte wird das Netz von S-Bahn, U-Bahn und Tram mit allen Bahnhöfen und Haltestellen detailliert dargestellt. Mit einem Klick können für alle über 4.500 Haltestellen die Namen und die dort verkehrenden Linien inklusive der nächsten fahrplanmäßigen Abfahrten abgerufen werden. Für S-Bahn-, U-Bahnhöfe und Tramhaltestellen und demnächst auch für die Bushaltestellen stehen Orientierungspläne als PDF-Dateien bereit.

Daneben können unter „Zeige in Karte…“ alle MVV-Linien (S- und U-Bahn, Tram und Bus) detailliert auf der interaktiven Karte angezeigt werden. Dazu kann sich der Nutzer die Standorte aller Service- und Verkaufsstellen von MVV-Fahrscheinen einblenden lassen. Neu ist auch, dass in der interaktiven Karte alle P+R-Anlagen sowie Carsharing-Stationen von derzeit neun Kooperationspartnern eingeblendet und relevante Informationen mit dazugehörigen Links angezeigt werden können.

Der MVV-Companion – die Fahrplan-App

Der mobile Klassiker für iOS und Android ist die beliebte Fahrplanauskunfts-App MVV-Companion, die bis heute rund 950.000-mal installiert wurde. Auch der Companion wurde mit einem Update um nützliche Funktionen erweitert und hinsichtlich Design und Bedienkonzept verbessert. Für den Kauf eines Tickets im MVV-Shop wurde die Shopverwaltung verbessert. So kann der Nutzer jetzt seine persönlichen Daten und Zahlungsmittel direkt in der App ergänzen oder ändern. Bei Bedarf ist das Zurücksetzen des Kennwortes unmittelbar mit der neuen „Passwort vergessen“- Funktion möglich.

Die App verfügt außerdem über die neuen Netzpläne (Schnellbahnnetz, Tram- und Metro-Bus, Nachtnetz) für 2015. In der Version für iOS kann jetzt mit einer sogenannte Sidebar navigiert werden, und die Karte wurde stärker in die Auskunft integriert.

Die neue mobile MVV-Auskunft: mvv-auskunft.mobi

Komplettiert werden die Auskunftssysteme nunmehr durch die neue mobile und browserunabhängige Fahrplanauskunft mvv-auskunft.mobi. Sie kann geräteunabhängig mit allen gängigen Browsern von mobilen Endgeräten benutzt werden. Einfach den Browser des Smartphones aufrufen, „mvv-auskunft.mobi“ eintippen und schon kann man sich unterwegs schnell und zuverlässig über aktuelle Verbindungen im MVV informieren.

Auch die mobile Auskunft verfügt über eine interaktive Karte, auf der die Fußwege zur Haltestelle bei einer Fahrtauskunft von Haustür zu Haustür angezeigt werden. Zudem findet der Nutzer unter „Meldungen“ Informationen zu allen aktuellen und geplanten Fahrplanänderungen auf Grund von Baustellen und Veranstaltungen.

Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund entwickelt und betreibt seit 30 Jahren die elektronische Fahrplanauskunft für den Großraum München. Mit rund 60 Mio. berechneten Auskünften je Monat gehört die MVV-Auskunft zu den wichtigsten Fahrplanauskunftssystemen in Deutschland.

Bildmaterial - neue MVV-Auskunft