Busfahrer des Jahres 2014 im MVV-Regionalbusverkehr

28. Januar 2015

Der Beruf Busfahrer wird manchmal unterschätzt. Doch die Bus-fahrerinnen und Busfahrer müssen nicht nur pünktlich und sicher fahren, sondern sie sind auch die ersten Ansprechpartner für die Fahrgäste. Sie sind sehr wichtig für das gute Funktionieren und das Ansehen des öffentlichen Nahverkehrs. Um ihre Bedeutung hervor zu heben und den Fahrgästen in Erinnerung zu rufen, wie viele gute und engagierte Busfahrer es im MVV-Regionalbusverkehr gibt, haben MVV und Süddeutsche Zeitung den Busfahrer des Jahres 2014 gesucht. Gefunden wurden eine Fahrerin und sieben Fahrer, in einem feierlichen Festakt wurden sie jeweils von „ihrem“ Landrat geehrt.

Im Herbst 2014 riefen MVV und Süddeutsche Zeitung zur Wahl des Busfahrers des Jahres im MVV-Regionalbusverkehr auf. Begleitet wurde die Aktion von einer breiten Berichterstattung in den Landkreisausgaben der SZ, die in über 60 Beiträgen die Arbeit der Busfahrer und den MVV-Regionalbusverkehr positiv darstellten. Über 700 Fahrgäste nahmen an der Wahl teil für je einen Busfahrer des Jahres pro MVV-Landkreis.

Zum Busfahrer des Jahres 2014 wurden gewählt:

  • Frau Astrid Drehlich, Larcher Touristik GmbH (Landkreis Ebersberg),
  • Herr Ranko Jankovic, Regionalverkehr Oberbayern GmbH, Niederlassung Wolfratshausen (Landkreis Bad Tölz/Wolfratshausen),
  • Herr Nico Tziutzukis, Peter Heigl Omnibus GmbH (Landkreis Dachau),
  • Herr Uwe Wiesner, Scharf OHG Omnibus & Reisebüro (Landkreis Erding),
  • Herr Ademi Skender, Regionalverkehr Oberbayern GmbH, Niederlassung Erding (Landkreis Freising),
  • Herr Manuel Jimenez-Mazo, Omnibus Neumeyr OHG (Landkreis Fürstenfeldbruck),
  • Herr Higo Hassan, Omnibusunternehmen Martin Geldhauser GmbH & Co.KG (Landkreis München),
  • Herr Franz Baumgartner, Busservice Watzinger GmbH & Co.KG (Landkreis Starnberg).

Busfahrer des Jahres Pressebild (Druckqualität)