MVV-Geschäftsführer verlängert bis Ende 2018

28. November 2016

Auf Wunsch der MVV-Gesellschafter – der Landeshauptstadt München, des Freistaats Bayern und der acht Verbundlandkreise – verlängert Herr Alexander Freitag seinen Anstellungsvertrag als MVV-Geschäftsführer bis Ende 2018.

Mit einstimmigem Beschluss hat die MVV-Gesellschafterversammlung am 25. November 2016 den langjährigen MVV-Geschäftsführer bis Ende 2018 wiederbestellt. Dann wird Herr Freitag das gesetzliche Pensionsalter erreicht haben. Herr Freitag ist bereits seit 1997 Chef, seit 2009 Alleingeschäftsführer des MVV.

Alexander Freitag: „Ich bedanke mich für das Vertrauen der MVV-Gesellschafter und freue mich auf die Fortsetzung der gedeihlichen Zusammenarbeit mit den Verbundpartnern. Die für das Verbundsystem wohl wichtigste Entscheidung der letzten Jahre war der Abschluss der Finanzierungsvereinbarung zum Bau der zweiten S-Bahnstammstrecke. Die Realisierung weiterer Infrastrukturprojekte in Stadt und Umland ist notwendig, um im wachsenden Großraum München die hohe Lebensqualität zu wahren und auch künftig eine attraktive sowie umweltgerechte Mobilität für die Menschen bereitstellen zu können. Weitere wichtige Weichenstellungen stehen in verschiedenen Themenbereichen an. Dazu gehört eine Tarifstrukturreform genauso wie die Digitalisierung mit der zunehmenden Vernetzung der verschiedenen Verkehrsmodi oder die Elektromobilität. Die Finanzierung der Investitionen und des laufenden Betriebs wird dabei alle Akteure vor große Herausforderungen stellen. Der MVV wird auch künftig die geeignete Plattform für die gedeihliche Zusammenarbeit zwischen Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen sein.“