Handy- und OnlineTickets im MVV weiter auf Erfolgskurs

17. Februar 2017

Immer mehr Fahrgäste im MVV nutzen Handy- und OnlineTickets. Rund 5,6 Millionen Handy- und OnlineTickets wurden verbundweit in 2016 insgesamt verkauft, damit wurde ein Umsatz von mehr als 24 Millionen Euro erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr 2015 ist dies eine Steigerung von 110 Prozent bei der Anzahl verkaufter Tickets und von 77 Prozent beim erzielten Umsatz. Insgesamt sind schon über 550.000 Kunden bei den Ticketshops von MVV GmbH, MVG und S-Bahn München registriert, von denen rund zwei Drittel zu den aktiven Kunden zählen. Zu den registrierten Kunden kommen noch die Nutzer hinzu, die den Kauf ohne Anmeldung im Ticketshop wählen.

Das elektronische Handy- und OnlineTicket wurde im Dezember 2013 im MVV eingeführt. Die elektronischen Verbundtickets kann man in den Ticketshops von MVV GmbH, MVG, S-Bahn München und DB erwerben. Mittlerweile beträgt der Anteil von HandyTickets am elektronischen Umsatz rund 95 Prozent, rund 5 Prozent werden online verkauft. Im vergangenen Jahr wurden über alle Ticketshops rund 1,94 Millionen Einzelfahrkarten verkauft, das sind rund 35 Prozent aller insgesamt verkauften HandyTickets. Damit ist die Einzelfahrkarte das umsatzstärkste Angebot des Ticketsortiments. An zweiter Stelle liegt die Streifenkarte, die mit rund 26 Prozent zum Gesamtumsatz über das Smartphone beigetragen hat. Daher ist der Durchschnittspreis je Ticket von 5,08 Euro im Jahr 2015 auf rund 4,30 Euro im Jahr 2016 gesunken.

Wie schon in den Jahren zuvor erwies sich das letzte Quartal auch im Jahr 2016 als besonders verkaufsstark: neben dem Oktoberfest und der Adventszeit trägt auch die kühle Witterung zu dieser Entwicklung bei.

Die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte zeichnet sich auch für das Jahr 2017 ab mit Steigerungsraten im zweistelligen Prozentbereich.

Um den positiven Trend beim Handy- und OnlineTicket fortzusetzen, wird der weitere Ausbau des Sortiments vorbereitet. Mittelfristig sollen auch Wochen- und Monatskarten über diesen Vertriebskanal erhältlich sein.