Neuerungen bei den Regionalbussen im Landkreis Fürstenfeldbruck

Der ÖPNV im westlichen Landkreis Fürstenfeldbruck wurde neu ausgearbeitet. Die bisherigen Linien 804, 827, 847, 848 und 849 werden durch neue, vertaktete und stark erweiterte Linien ersetzt, die mindestens im Stundentakt und größtenteils auch samstags verkehren.

  • 803: Inning, Marktplatz - Grafrath, Schule - Schöngeising, Bahnhofstraße
    Neue Linie: Die MVV-Regionalbuslinie 803 wird neu eingeführt. Sie verkehrt für Schülerinnen und Schüler der Gemeinden Grafrath und Schöngeising an Schultagen und bedient die Schule Grafrath sowie die Montessorischule Inning. Es besteht in Inning auch Anschluss zum Klostergymnasium St. Ottilien.

 

  • 804: Grafrath (S) - Mauern - Schöngeising, Jexhof
    Geänderter Linienweg: Der Linienweg der MVV-Regionalbuslinie 804 wird angepasst. Die Linie fährt jetzt, mit einem komplett neuen Angebot am Samstag, montags bis samstags zwischen 6.08 Uhr und 21.18 Uhr im Stundentakt. Die übrigen Streckenabschnitte der „alten“ Linie 804 übernehmen die neuen MVV-Regionalbuslinien 820 und 921.

 

  • 805: Grafrath (S) - Kottgeisering - Zankenhausen (- Türkenfeld, Schule)
    Neue Linie: Die neue Linie 805 ersetzt einen Teilabschnitt der alten Linie 849.
    Ausgeweitetes Angebot: Das Angebot wird zudem erheblich ausgeweitet. Zwischen „Kottgeisering, Kriegerdenkmal“ und „Grafrath (S)“ besteht zwischen 5.44 Uhr und 20.56 Uhr von Montag bis Freitag künftig ein durchgängiger 20/40-Minutentakt. Die Orte Zankenhausen und Pleitmannswang werden stündlich bedient. Die Schule in Türkenfeld wird für Schülerinnen und Schüler aus den Gemeinden Grafrath und Kottgeisering angefahren.

 

  • 815: Fürstenfeldbruck (S) - Fürstenfeldbruck, Fliegerhorst
    Mehr Fahrten: Auf der MVV-Regionalbuslinie 815 kommen samstags sechs Fahrtenpaare hinzu. Diese verkehren zwischen 20.49 Uhr ab „FFB, Fliegerhorst“ und 0.33 Uhr ab „Fürstenfeldbruck (S)“.

 

  • 820: Seefeld-Hechendorf (S) - Inning - Grafrath - Buchenau (S) - FFB, Schöngeisinger Str.
    Neue Linie: Die Linie 820 verbindet erstmalig Seefeld-Hechendorf mit Inning, Grafrath, der Buchenau und Fürstenfeldbruck. Sie verkehrt von Montag bis Samstag zwischen 5.22 Uhr und 22.47 Uhr alle 30 Minuten, wobei Bachern bei jeder zweiten Fahrt bedient wird.
    Neue Haltestellen: Neu ist außerdem die erstmalige Anbindung der südlichen Buchenau mit den Haltestellen „Buchenau (S) Süd“, „Kastanienweg“ und „Kiefernstraße“ sowie in Fürstenfeldbruck die Haltestellen „Puchermühlstraße“ und „Viehmarktstraße“. Insgesamt gehen acht neue Haltestellen in Betrieb.
    Haltestelle „Marthashofen“: Im Verlauf des Jahres 2018 kommt die Haltestelle „Marthashofen“ in Grafrath, etwa 400 Meter östlich der Amperbrücke gelegen, hinzu.

 

  • 822: Fürstenfeldbruck (S) - Jesenwang - Mammendorf (S) (R)
    Neue Linie: Die neue Linie 822 verkehrt zwischen Mammendorf und Fürstenfeldbruck über Adelshofen, Jesenwang, Landsberied und Schöngeising von Montag bis Samstag zwischen 5.33 Uhr und 21.44 Uhr im 40-Minutentakt.

 

  • 823: Fürstenfeldbr. (S) - Jesenwang - Grunertshofen - Dünzelbach
    Neue Linie: Die neue MVV-Regionalbuslinie 823 verkehrt zwischen Dünzelbach und Fürstenfeldbruck über Steinbach, Grunertshofen, Adelshofen und Jesenwang. Die Strecke wird von Montag bis Samstag zwischen 6.01 Uhr und 21.06 Uhr im 40-Minutentakt bedient.

 

  • 825: Fürstenfeldbruck (S) - Jesenwang - Dünzelbach
    Neue Linie: Die MVV-Regionalbuslinie 825 verbindet Dünzelbach mit Fürstenfeldbruck über Moorenweis, Jesenwang, Landsberied und Aich. Gefahren wird auf der neuen Linie von Montag bis Freitag zwischen 4.50 Uhr und 21.29 Uhr im 40-Minutentakt.

 

  • 826: Grafrath (S) - Moorenweis - Grunertshofen - Dünzelbach - Moorenweis – Grafrath (S) 
    Neue Linie: Die Linie verbindet den S-Bahnhof Grafrath und Jesenwang mit den kleinen Orten nördlich von Moorenweis und Dünzelbach in Form eines Rundkurses. Die Linie wird von Montag bis Freitag zwischen 5.59 Uhr und 21.22 Uhr im 40-Minutentakt und an Samstagen stündlich zwischen 6 Uhr und 20 Uhr bedient.

 

  • 827: Dünzelbach - Adelshofen – Mammendorf (S) (R)
    Linienbezeichnung entfällt: Die Linienbezeichnung 827 existiert künftig nicht mehr. Das Fahrtenangebot aller eingestellten Linien wird in die neuen Linien 803, 804, 805, 820, 822, 823, 825, 826, 828 und 829 integriert und erheblich ausgeweitet.

 

  • 828: Grafrath (S) - Moorenweis - Egling an der Paar
    Neue Linie: Die MVV-Regionalbuslinie 828 verbindet erstmalig Grafrath mit Jesenwang, Moorenweis und Egling a.d. Paar im Landkreis Landsberg am Lech. Dort besteht Anschluss zur Ammerseebahn Richtung Augsburg. Die Linie verkehrt von Montag bis Samstag zwischen 5.29 Uhr und 21.54 Uhr im Stundentakt.

  • 829: Mammendorf (S) (R) - Jesenwang, Schule/Mammendorf, Schule - Moorenweis
    Neue Linie: Die MVV-Regionalbuslinie 829 verkehrt an Schultagen für Schülerinnen und Schüler der Gemeinden Adelshofen, Jesenwang, Landsberied, Mammendorf und Moorenweis. Angebunden werden morgens und mittags die Schulen in Jesenwang, Mammendorf und Moorenweis.

 

  • 832: Olching - Gröbenzell Nord - Puchheim (S) Nord
    Neuer Halt: Die MVV-Regionalbuslinie 832 bedient künftig die neue Haltestelle „Feuerwehr Geiselbullach“.

 

  • 834: Eichenau (S) Nord - Olching, Gewerbegebiet – Olching (S) - Cronenbergstraße
    Ausgeweitete Linie: Der Betrieb der MVV-Regionalbuslinie 834 wird samstags bis etwa 20 Uhr ausgeweitet.

 

  • 835: Olching (S) - Geiselbullach - Esting (S) - Esting, Schloß
    Ausgeweitete Linie: Der Betrieb der MVV-Regionalbuslinie 835 wird samstags bis etwa 20 Uhr ausgeweitet.

 

  • 838: Tegernbach - Oberschweinbach – Mammendorf (S) (R) – Buchenau (S)
    Geänderte Abfahrtszeit: Die Abfahrtszeit der Fahrt um 5.54 Uhr ab „Tegernbach“ wird auf dem Abschnitt zwischen Tegernbach und Mammendorf um fünf Minuten nach vorne verschoben.

 

  • 940: Buchenau (S) - Fürstenfeldbruck (S)
    Geänderte Halte: Alle Fahrten der MVV-Regionalbuslinie 840 werden künftig über die Innenstadt geführt. Somit bedient die Linie 840 die Haltestellen “Fürstenfeld“ und „Klosterstraße“ nicht mehr.

 

  • 843: Olching (S) - Emmering - Fürstenfeldbruck (S)
    Auch sonntags: Auf der Linie 843 wird ein Sonntagsverkehr eingeführt, der stündlich zwischen 8.30 Uhr und 20.30 Uhr verkehrt.

 

  • 844: Fürstenfeldbruck (S) - Emmering – Eichenau (S) Nord
    Angepasste Schülerfahrten: Die Fahrt der MVV-Regionalbuslinie 844 an Schultagen um 7.07 Uhr ab Eichenau entfällt, die Fahrt an Schultagen um 7.35 Uhr ab „Eichenau (S) Nord“ endet bereits um 7.52 Uhr am S-Bahnhof Fürstenfeldbruck.

 

  • 847: Dünzelbach - Adelshofen - Fürstenfeldbruck (S)
    848: Dünzelbach - Schöngeising (S) – Fürstenfeldbruck (S)
    849: Dünzelbach - Türkenfeld – Grafrath (S) 
    Linienbezeichnungen entfallen: Die Linienbezeichnungen 847, 848 und 849 existieren künftig nicht mehr. Das Fahrtenangebot wird in die neuen Linien 803, 804, 805, 822, 823, 825, 826, 828 und 829 integriert und erheblich ausgeweitet.

 

  • 853: Germering-Unterpfaffenhofen (S) - Puchheim (S) Süd - Puchheim Bf., Bgm.-Ertl-Straße
    Neue Benennung: Die Haltestelle „Edelweißstraße“ wird zum Fahrplanwechsel in „Edelweißstraße/PUC“ umbenannt.

 

  • 854: Puchheim Ort, Vogelsangstraße – Puchheim (S) Süd
    Neue Benennung: Die Haltestelle „Edelweißstraße“ wird in „Edelweißstraße / PUC“ umbenannt.

 

  • 858: Germering, An der Markung - Germering-Unterpfaffenh. (S) - Germering, GEP
    Längerer Linienweg: Die MVV-Regionalbuslinie 858 wird über die Haltestelle „Waldfriedhof“ bis „An der Markung“ verlängert.
    Samstagnachmittags im 20-Minutentakt: Samstags verkehrt die MVV-Regionalbuslinie 858 künftig zwischen 15.36 Uhr und 18.56 Uhr im 20-Minutentakt.

 

  • 871: Maisach (S) - Aufkirchen - Weyhern - Pfaffenhofen (a. d. Glonn)
    Neuer Linienweg: Einige Fahrten der MVV-Regionalbuslinie 871 werden künftig über die Haltestelle „Frauenberger Str.“ in Germerswang geführt.

 

  • 889: Althegnenberg - Tegernbach - Mittelstetten - Oberschweinbach
    Angepasste Abfahrtszeiten: Die Abfahrtszeiten auf der Fahrt der MVV-Regionalbuslinie 889 um 6.52 Uhr ab „Oberdorf“ wird auf dem Abschnitt zwischen Oberdorf und Tegernbach um drei Minuten nach hinten verschoben.

 

  • 8000: RufTaxi: Fürstenfeldbruck / Emmering
    Neue Haltestellengruppe: Die Haltestellengruppe „Buchenau Süd“ kommt auf dem RufTaxi 8000 neu hinzu.

 

  • 8200: RufTaxi: Landsberied / Jesenwang / Adelshofen / Moorenweis / Egling
    Neue Haltestellengruppe: Auf der RufTaxi-Linie 8200 kommen die Haltestellengruppe „Egling a.d. Paar“ sowie die Haltestellen „Jesenwang, Flugplatz“ und „Landsberied, Römerstraße“ neu hinzu.
    Geändertes Angebot: Die Fahrten von Montag bis Samstag um 19.38 Uhr, 19.58 Uhr und 20.18 Uhr ab „Fürstenfeldbruck (S)“ sowie um 19.25 Uhr, 19.45 Uhr und 20.05 Uhr in Gegenrichtung entfallen aufgrund der Ausweitung des Busangebots. Die sonntägliche Fahrt um 5.38 Uhr ab „Fürstenfeldbruck (S)“ entfällt grundsätzlich.

 

  • 8300: RufTaxi: Gernlinden / Olching / Puchheim / Gröbenzell
    Geändertes Fahrtenangebot: Durch die Ausweitung des Angebots auf den MVV-Regionalbuslinien 834 und 835 entfallen samstags abends die Haltestellengruppen „Olching südl. S3“, „Esting südl. S3“, „Neu-Esting“, „Schwaigfeld“ und „Geiselbullach“.

 

  • 8400: RufTaxi: Alling / Schöngeising / Grafrath / Türkenfeld
    Geändertes Angebot: Die Fahrten der MVV-RufTaxi-Linie 8400 von Montag bis Samstag um 19.38 Uhr, 19.58 Uhr und 20.18 Uhr ab „Fürstenfeldbruck (S)“ sowie die Fahrten um 19.40 Uhr, 20.00 Uhr und 20.20 Uhr in Gegenrichtung entfallen aufgrund der Ausweitung des Busangebots. Die sonntägliche Fahrt um 5.38 Uhr ab „Fürstenfeldbruck (S)“ entfällt grundsätzlich.

 

  • 8500: RufTaxi: Fürstenfeldbruck / Alling / Eichenau / Puchheim Ort / Germering-Unterpf.
    Neuer Halt: Die MVV-RufTaxi-Linie 8500 bedient künftig auch die Haltestelle „Schusterhäusl“.                                 

 

  • 8800: RufTaxi: Mammendorf / Hattenhofen / Althegnenberg / Mittelstetten
    Geänderte Fahrten: Die sonntägliche Fahrt um 5.38 ab „Fürstenfeldbruck (S)“ entfällt.
    Geänderter Halt: Die MVV-RufTaxi-Linie 8800 bedient künftig die Haltestelle „Baindlkirch, Feuerwehrhaus“ nicht mehr.