Neuerungen beim Regionalzug

Der Regionalzug im MVV hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung hinzugewonnen. Zusätzliche Halte im Verbundgebiet und auch die MVV-Verbunderweiterung nach Wasserburg am Inn haben dazu beigetragen.

Aus diesem Grund wird das Netz der Regionalzüge fest in den MVV-Netzplan aufgenommen und darüberhinaus das Symbol zur besseren Erkennbarkeit eingeführt. Den neuen Netzplan finden Sie auf der vorderen Klappe in diesem Buch und ab Dezember 2017 an allen S- und U-Bahn- sowie Regionalzugbahnhöfen im Verbundgebiet.

930: (Landshut -) Moosburg - Freising (S) - München Hbf (S) (U)

Bauarbeiten: Während der Sommerferien von 27. Juli bis 10. September 2018 ist der Streckenabschnitt zwischen Feldmoching und Neufahrn komplett gesperrt, der Streckenabschnitt zwischen Neufahrn und Freising nur eingleisig für die S-Bahn befahrbar. Für die Regionalzüge bedeutet dies, dass alle Züge in/aus Richtung Landshut in Freising enden/beginnen.

Ersatzverkehr Bus: Im Zeitraum der Bauarbeiten verkehren zwischen Freising / Flughafen und Feldmoching sowie zwischen Freising und Flughafen-Besucherpark Busse im Schienenersatzverkehr. Zusätzlich verkehren in den Hauptverkehrszeiten Verstärkerbusse zwischen Lohhof und Feldmoching.

Ersatzverkehr S-Bahn: Ab Feldmoching verkehrt eine Ersatz S-Bahn (S18) im 20-Minuten-Takt in Richtung Innenstadt über die Stammstrecke. Ab Ostbahnhof fährt diese weiter bis Flughafen. Die Halte Daglfing, Englschalking und Johanneskirchen entfallen bei diesen Fahrten aus betrieblichen Gründen. Zusammen mit den regulären Fahrten der S8 ergibt sich somit von der Innenstadt ein 10-Minuten-Takt in Richtung Flughafen über Ismaning. Tagsüber verkehrt die S8/S18 täglich im Stundentakt (in den Hauptverkehrszeiten im 30-Minuten-Takt) ab Flughafen weiter nach Freising über Besucherpark und Neufahrn. Der Halt Pulling muss leider aus betrieblichen Gründen entfallen.

Jetzt stündlich: Drei zusätzliche Regionalzugpaare verkehren im Berufsverkehr zwischen Landshut und München mit Halt in Moosach und Feldmoching und stellen somit einen durchgehenden Stundenrhythmus zwischen 6 und 9 sowie 15 und 20 Uhr her.

Zusätzliche Halte: Durch den neuen exakten Stundentakt können drei zusätzliche Halte in Moosburg Richtung München um 8, 11 und 17 Uhr realisiert werden. Der Regionalexpress Richtung Regensburg ab München Hauptbahnhof um 16.42 Uhr verkehrt künftig 20 Minuten später, um 17.02 Uhr, und hält zusätzlich in Moosach.

Halt entfällt: Der Regionalexpress ab München um 17.24 Uhr in Richtung Landshut hält künftig nicht mehr in Moosach.

 

958: Bayerische Oberlandbahn BOB

Verstärkerzüge am Wochenende: Zur Bewältigung des Ausflugsverkehrs in Richtung Tegernsee und Leggries werden ab Dezember 2017 zusätzliche Verstärkerzüge an den Wochenenden eingesetzt.

Änderungen im Minutenbereich: Auf den Strecken ins Oberland kommt es generell zu einzelnen Änderungen im Minutenbereich. Bitte beachten Sie hierzu die Fahrplantabellen.