Tipps & Tricks zur elektronischen Fahrplanauskunft

EFA erfüllt modernste Standards. Je besser Sie das Auskunftssystem kennen, desto mehr leistet es für Sie. Aktuelle Störungen oder größere Verspätungen Ihrer geplanten Fahrt werden Ihnen automatisch mitgeteilt.

Ziele finden

Beschreiben Sie Ihre Route über Haltestellen, Adressen oder wichtige Punkte  – wie Behörden, Museen oder den Eingang einer Parkanlage. EFA findet immer die optimale Haltestelle.

Leider kennt das System noch nicht alle Adressen im MVV-Raum. Wird eine Angabe nicht hausnummernscharf erkannt, erhalten Sie eine Auswahlliste mit Kreuzungspunkten zur genaueren Eingrenzung Ihres Start- oder Zielortes.

Schreibweise unklar?

EFA sucht zunächst nach dem eingegebenen Begriff. Wird dieser – so wie Sie ihn geschrieben haben – nicht gefunden, sucht EFA nach ähnlichen Namen. Geben Sie besser nur einen Teil des Haltestellennamens ein, wenn Sie die richtige Schreibweise nicht kennen.

Kalender verwenden

Ein Kalender hilft bei der schnellen und zuverlässigen Eingabe des Datums.

Suche per Schnellbahnnetzplan

Das Anklicken im bekannten Schnellbahnnetzplan macht die Wahl von Start- und Zielort einfach.

Suche per Stadtplan

Start- und Zielorte können auch über das Anklicken im Stadtplan ausgewählt werden.

Haltestelleninfos einholen

Wenn Sie mit der Maus – beispielsweise – über Zeichen für S-Bahn- oder Bushaltestellen fahren, wird ein Text mit weiteren Erklärungen eingeblendet.

Auskunft individualisieren

Unter den erweiterten Optionen finden Sie zahlreiche Einstelllungen für individuelle Auskünfte. Ein Beispiel:  Eltern mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrer, Senioren oder Personen mit schwerem Gepäck können vorab sagen, dass sie an Haltestellen auf Aufzüge oder Rolltreppen angewiesen sind oder Niederflurfahrzeuge benutzen wollen. Sie erhalten dann maßgeschneiderte Auskünfte mit automatischer Anzeige der Treppen, Rolltreppen oder Aufzüge.

Haltestellennummern

Geben Sie keinen Haltestellennamen ein, sondern nur kurze Nummern! Einen Schnellbahnnetzplan mit den Haltestellennummern sowie die vollständige Liste  aller Haltestellen finden Sie auf dieser Seite unter den Downloads.

Wegbeschreibungen

Als Ergebnis einer Fahrplanabfrage erhalten Sie außer Fahrtdetails und Tarifinformationen auch Karten mit Informationen über die Haltestelle. Hat das Zeichen einen roten Rand, wird zusätzlich eine detaillierte Wegbeschreibung angeboten.

Persönliche Pläne

Lassen Sie alle Abschnitte Ihrer Fahrt, den Gesamtweg oder die Haltestellenumgebung auf Stadtplanausschnitten im PDF-Format anzeigen. Für den Druck dieser Dateien im Scheckkartenformat setzen Sie die Druckereinstellungen auf einen Zoom von 27 Prozent.

Weitere Hilfen

Hinter dem i-Zeichen verbergen sich zahlreiche Informationen rund um die Haltestelle: Ein- und Umsteigemöglichkeiten, Stationspläne, Orientierungspläne, Google Maps, Aushangfahrplan, Fahrplanbuch, Abfahrtsmonitor ...