Einzelfahrkarte

Die Einzelfahrkarte gilt für eine einfache Fahrt in Richtung auf das Fahrziel. Umsteigen und Fahrtunterbrechungen sind erlaubt, Rück- und Rundfahrten nicht.

Die Einzelfahrkarte eignet sich für spontane Fahrten - und ist beim Kauf mit der GeldKarte am Automaten günstiger zu erwerben.

Für mehr als zwei Fahrten innerhalb Münchens pro Tag empfehlen wir die Tageskarte.

Auf einen Blick

Einzelfahrkarte Einzelfahrkarte für Kinder von 6-14 Jahren
Fahrpreisermittlung Zahl der Zonen am Tarifplan abzählen oder im Fahrzielverzeichnis am Automaten ablesen
Alternative:Ticket-Navigator
Einheitspreis je Fahrt im MVV-Gesamtnetz
Geltungsbereich Für eine Fahrt in der gewählten Zone
Höchstfahrzeiten (1)
Für eine Fahrt im Gesamtnetz
Höchstfahrzeiten (1)
Fahrt in München 1 Zone Einzelfahrkarte
Kinder
Preise
2,60 € Barzahlung
2,50 € GeldKarte
1,30 € Barzahlung
1,25 € GeldKarte
Kauf Automaten undVerkaufsstellen Automaten undVerkaufsstellen
NEU Einzelfahrkarte
1 Zone bis 4 Zonen als HandyTicket
Einzelfahrkarte als HandyTicket

Fragen und Antworten

1) Wie lange kann ich mit einer Einzelfahrkarte fahren?
Höchstfahrzeiten
1 Stunde Kurzstrecke
3 Stunden 1 Zone
4 Stunden ab 2 Zonen und Einzelfahrkarte für Kinder

2) Muss ich stempeln?
Ja. Alle Fahrkarten müssen vor Fahrtantritt entwertet werden. Aber: Tickets, die Sie in Bus und Tram lösen, sind bereits ab Kauf gestempelt.
An den Automaten der Deutschen Bahn können Sie zwischen entwerteter und nicht entwerteter Ticketausgabe auswählen.

3) Wie werden die Zonen gezählt?
Führt eine einfache Fahrt zweimal durch dieselbe Zone, muss diese Zone auch zweimal bezahlt werden. Ab vier Zonen bleibt der Preis konstant.

4) Was sind Rückfahrten? 
Rückfahrten sind Fahrten in Richtung Ausgangspunkt – auf genau der Strecke, die bei der Hinfahrt gewählt wurde.

5) Was sind Rundfahrten?
Rundfahrten sind Fahrten, die auf einem anderen Weg zum Ausgangspunkt oder zu einem nahe gelegenen Punkt oder zu einem Fahrziel, das mit der Hinfahrt bereits hätte erreicht werden können, führen.