Für Schüler, Azubis und andere Lernende

Der Ausbildungstarif ist ein Angebot für den Weg zwischen Ausbildungsstelle und Wohnung. Der Ausbildungstarif I gilt für Schüler bis 14 Jahre. Der Ausbildungstarif II richtet sich an Schüler ab 15 Jahren, Studenten, Auszubildende, Praktikanten mit Praktikantenvertrag, Volontäre, Beamtenanwärter des einfachen, mittleren und gehobenen Dienstes sowie an Teilnehmer am sozialen und ökologischen Jahr.

Berechtigung

Für beide Ausbildungstarife gibt es Wochen- und Monatskarten. Diese sind nur in Verbindung mit einer Kundenkarte gültig.


Kundenkarte

Auf einen Blick

Ausbildungstarif I
Wochenkarte
Ausbildungstarif I
Monatskarte
Ausbildungstarif II
Wochenkarte
Ausbildungstarif II
Monatskarte
Geltungsbereich In den Ringen, die für den Fahrtweg Wohnung-Ausbildungsstelle benötigt werden
In den Ringen, die für den Fahrtweg Wohnung-Ausbildungsstelle benötigt werden In den Ringen, die für den Fahrtweg Wohnung-Ausbildungsstelle benötigt werden In den Ringen, die für den Fahrtweg Wohnung-Ausbildungsstelle benötigt werden
Zahl der Ringe Ticket-Navigator Ticket-Navigator Ticket-Navigator Ticket-Navigator
Geltungsdauer Kalenderwoche
Geltungsdauer (1)
Kalendermonat
Geltungsdauer (1)
Kalenderwoche
Geltungsdauer (1)
Kalendermonat
Geltungsdauer (1)
Berechtigte Schüler bis 14 Jahre
Kundenkarte erforderlich
Schüler bis 14 Jahre
Kundenkarte erforderlich
Schüler ab 15 Jahre, Studenten
und andere
Kundenkarte erforderlich
Schüler ab 15 Jahre, Studenten
und andere
Kundenkarte erforderlich
Erweiterungskarte Ja, Grüne Jugendkarte Ja, Grüne Jugendkarte Ja, Grüne Jugendkarte Ja, Grüne Jugendkarte
Übertragbarkeit Nein Nein Nein Nein
Mitnahme Nein Nein Nein Nein
Preis
9,50 €
35,00 €
10,20 €
37,40 €
Kauf Kundenkarte erforderlich
Automaten und Verkaufsstellen
Kundenkarte erforderlich
Automaten und Verkaufsstellen
Kundenkarte erforderlich
Automaten und Verkaufsstellen
Kundenkarte erforderlich
Automaten und Verkaufsstellen

Fragen und Antworten

1) Wie lange gelten Wochen- und Monatskarten?

Die Wochenkarte gilt von Montag 0 Uhr bis zum ersten Werktag der darauffolgenden Woche 12 Uhr. 
Die Monatskarte gilt für den Zeitraum eines Kalendermonats und darüber hinaus bis 12 Uhr des ersten Werktags des folgenden Monats. Ist dieser Werktag ein Samstag, gilt die Karte bis 12 Uhr des nächstfolgenden Werktages.

2) Für welche Ringe gelten Zeitkarten im Ausbildungstarif?

Die Zeitkarten der Ausbildungstarife werden nur für die Ringe ausgestellt, die für den Fahrtweg zwischen Wohnung und Ausbildungsstätte benötigt werden. Innerhalb der eingetragenen Ringe kann die Zeitkarte an allen Geltungstagen und für beliebige Fahrten genutzt werden.
 Die Zahl der Ringe wird im Rahmen der Ausstellung der Kundenkarte festgelegt.

3) Was muss ich tun, wenn ich über den Geltungsbereich meiner Zeitkarte hinaus fahren will?

Die Wochen- oder Monatskarte im Ausbildungstarif kann mit Einzelkarten, Streifenkarten oder Tageskarten kombiniert werden. Diese Tickets können bereits bei Fahrtantritt entwertet werden.


Beispiel:
Sie planen eine einfache Fahrt vom Hauptbahnhof nach Freising und besitzen eine Monatskarte im Ausbildungstarif für die Ringe 1 bis 4, die den Innenraum abdeckt. Weil Sie zwei weitere Zonen befahren, müssen Sie eine Einzelfahrkarte für diese beiden Zonen oder vier Streifen einer Streifenkarte – gleich am Hauptbahnhof oder spätestens in Feldmoching – entwerten.



Wenn Ihre vorhandene Monatskarte im Ausbildungstarif nur für die Ringe 1 und 2 gilt, wird der Innenraum nicht abgedeckt. Sie befahren also drei Zonen und benötigen die entsprechende Einzelfahrkarte oder entwerten sechs Streifen einer Streifenkarte.



4) Welche Regelung gilt für Schüler bei Fahrten in den Sommerferien?

Schüler mit einer kostenfreier Schülerkarte / Jahreswertmarke oder mit Kundenkarten im Ausbildungstarif für das abgelaufene Schuljahr können diese in den Sommerferien nutzen, wenn sie dazu eine gültige Wochen- oder Monatswertmarke für den in der Kundenkarte eingetragenen Geltungsbereich kaufen und bei einer Fahrkartenkontrolle vorweisen können.

Die kostenfreie Schülerkarte / Jahreswertmarke für das abgelaufene Schuljahr gilt  auch an den ersten vier Tagen des neuen Schuljahres. 

Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren empfehlen wir für die Fahrten in den Sommerferien den Kauf des Münchner Ferienpasses, eines Angebots der Stadt München in Zusammenarbeit mit mehreren Landkreisen rund um München.

Der Münchner Ferienpass bietet Kindern unter 15 Jahren freie MVV-Nutzung im Gesamtnetz während der Sommerferien an, dazu ermäßigten Eintritt oder kostenlose Angebote für Sport, Spaß und Spiel in allen Schulferien des Jahres.

Ferienpass-Informationen des Stadtjugendamtes