SZ Radl Tour - Vom Ammersee zum Kloster Fürstenfeld

Die Tour führt durch eine landschaftlich äußerst abwechslungsreiche Region vom Ammersee an der Amper entlang zum Kloster Fürstenfeld.

Startbahnhof

Herrsching S-Bahn Icon U-Bahn Icon spacer

Zielbahnhof

Fürstenfeldbruck S-Bahn Icon U-Bahn Icon spacer

Ticketempfehlung

Tageskarten

Fahrradticket

Fahrrad-Tageskarte

Schwierigkeitsgrad

Mittel - Überwiegend eben, eine leichtere Steigung am Tourenanfang.

Eignung

Auch für Familien mit Kindern geeignet.

Streckenlänge gesamt

35 km

Steigung gesamt

238 m

Gefälle gesamt

250 m

Fahrtzeit

Ca. 3-4 Stunden ohne größere Pause

Wegebeschaffenheit

85% asphaltiert, 15% nicht asphaltiert

Kfz-belastung

Gering

Einkehr

Zahlreiche Lokale vorhanden

Sehenswürdigkeiten

  • Landschaftsschutzgebiet Ammersee-West, Bademöglichkeiten
  • Ammerseeschiffahrt in Herrsching und Stegen
  • Wallfahrtskirche „St. Rasso“, Grafrath (im Barock ab 1691, 1741 geweiht)
  • Schöngeising, ehem. römische Station an der Via Julia
  • Gut Zellhof (seit ca. 1100 Jahren bewirtschaftet, Kapelle aus dem 12./13. Jh.)
  • Ehemaliges Zisterzienserkloster Fürstenfeld, 1717 – 1736 errichtet, Fresken von Cosmas Damian Asam