Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

9-Euro-Ticket

Die Bundesregierung hat Ende März 2022 ein Energie-Entlastungspaket vorgestellt. Darin ist unter anderem ein zeitlich begrenztes 9-Euro-Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr vorgesehen.

Bundesweit können Fahrgäste von 1. Juni bis 31. August 2022 damit die öffentlichen Nahverkehrsmittel für nur neun Euro pro Monat nutzen. Erhältlich ist das Ticket ganz einfach online über die bekannten Handy- und Online-Ticketshops sowie an den Fahrkartenautomaten und in den Kundencentern im MVV-Raum sukzessive ab Montag, 23. Mai 2022. Jeder Fahrgast, der ein 9-Euro-Ticket im entsprechenden Zeitraum kaufen möchte, erhält auch eines. Das Kontingent ist nicht begrenzt. Bei vorhandenen Abonnements erfolgt die Verrechnung automatisch. 

9-Euro-Ticket zum Ausdrucken (OnlineTicket)    Informationen zum HandyTicket in der MVV-App

 


HINWEIS: Erstattung IsarCard Semester (Sommersemester 2022) im Zusammenhang mit dem 9-Euro-Ticket

Die Beantragung der Erstattung der IsarCard Semester für das Sommersemester 2022 im Zusammenhang mit dem 9-Euro-Ticket kann unter https://www.mvg.de/mvg/services/aktuelles/9-euro-erstattung-semester.html erfolgen.

Das dort hinterlegte Erstattungsformular kann für Tickets verwendet werden, die bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), der Deutschen Bahn (DB), der Bayerischen Regiobahn (BRB) / Bayerischen Oberlandbahn (BOB) gekauft wurden.

Die Beantragung einer Erstattung der IsarCard Semester ist aus logistischen Gründen nur online und ausschließlich bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) möglich.

Aufgrund der zu erwartenden großen Menge der Anträge, wird an dieser Stelle um etwas Geduld gebeten.

Folgendes ist für die Erstattung der IsarCard Semester nötig
  • Ein Foto der Vorderseite des Studierendenausweises
  • Ein Foto der Vorderseite der IsarCard Semester
  • Angabe der IBAN zur Überweisung
  • Angabe der Universität sowie des Semesterzeitraums
  • Angabe bei welchem Verkehrsunternehmen das Ticket gekauft wurde (Logo auf dem Ticket)

Tipps für stressfreie Fahrten mit dem 9-Euro-Ticket

Wenn alle fahren, fahr ich nicht.
Beachten Sie die Auslastungsprognose, und fahren Sie nach Möglichkeit außerhalb der Hauptverkehrszeiten. In der elektronischen Fahrplanauskunft des MVV wurde dafür bereits im März 2021 eine Auslastungsprognose für den MVV-Regionalbusverkehr integriert. Diese wird zum Start des 9-Euro-Tickets je nach Linie, Uhrzeit, Richtung und Wochentag angepasst.

Ich stecke mir lieber neue Ziele, als auf ausgelatschten Wegen zu wandern.
Erkunden Sie doch auch mal eher unbekannte Ziele. Auf der Ausflugswebseite www.geHEIMATorte.de stellen München Tourismus, Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V., die Bayerische Eisenbahngesellschaft und der MVV schon seit März 2021 einige solcher Geheimtipps vor, inklusive Anfahrtsbeschreibung mit den Öffentlichen.

Ich nehme nur mich mit.
Reisen Sie nach Möglichkeit mit kleinem Gepäck, und achten Sie auf die geltenden Mitnahmeregeln und Beförderungsbedingungen. Auf Strecken mit schon vorher hoher Auslastung kann es in den Stoßzeiten mit Fahrrad, Bollerwagen und Co. mitunter eng werden. Deshalb kann die Fahrradmitnahme leider nicht immer garantiert werden.
Bitte beachten Sie außerdem, dass für Fahrräder ein separates Ticket, die MVV-Fahrrad-Tageskarte, benötigt wird.

Häufige Fragen und Antworten