Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

AboPlusCardBayern

Die AboPlusCardBayern ist das ideale Kombi-Abonnement für Pendler. Es bringt unterschiedliche Tarifgebiete in einem Ticket zusammen.

Inhaber einer AboPlusCardBayern haben nur einen einzigen Ansprechpartner und erhalten – sofern sie eine DB-Strecke nutzen und eine persönliche Zeitkarte besitzen – eine kostenlose BahnCard25.

Auf einen Blick

  AboPlusCardBayern
Beteiligte Verbünde und Verkehrsunternehmen Deutsche Bahn AG (DB), Münchner Verkehrsverbund (MVV), Augsburger Verkehrsverbund (AVV), Ingolstädter Verkehrsverbund (INVG), Regionalverkehr Oberbayern (RVO), Bayerische Oberlandbahn(BOB), Vogtlandbahn (alex), Bayerische Regiobahn (BRB), Landsberger Verkehrsgemeinschaft (LVG), Regionalbus Augsburg, Schwabenbus, Agilis Eisenbahngesellschaft
Kombinationen Die AboPlusCardBayern wird für bis zu drei Verbünde/Verkehrsunternehmen ausgestellt
Geltungsbereich Auf den gewählten Schienenstrecken, sowie in den gewählten Zonen oder Tarifstufen
Geltungsdauer 12 aufeinanderfolgende Kalendermonate
Zahlungsweise Monatlich
Übertragbarkeit Persönlich oder übertragbar
Mitnahme An Samstagen eine Person und bis zu drei eigene Kinder/Enkelkinder (6-14 Jahre) in den eingetragenen Geltungsbereichen der Verbünde/Verkehrsunternehmen und bei der Deutschen Bahn
Preise Die Preise ergeben sich aus der Summe der einzelnen, kombinierten Abonnements - Preisbeispiele
Beratung und Bestellung DB Abo-Center Landshut, Öffnungszeiten: Mo - Fr 8 bis 18 Uhr, Tel. 089/9547 1680, abo-mvv@bahn.de
Bestellung Bestellformular
Vertragsbedingungen Vertragsbedingungen

Was änderte sich mit der Tarifreform zum 15.12.2019?

  • Seit 15. Dezember 2019 entfällt die bisherige Unterscheidung nach Ringen, Zonen und Räumen und es gibt künftig nur noch sieben Tarifzonen, die für alle Ticketarten gelten.
  • Die M-Zone entspricht den bisherigen Zeitkartenringen 1 - 4 und umfasst das komplette Stadtgebiet München und einige weitere Ortschaften. In der Zone M gibt es keine Tarifgrenze.
  • Die Zonen 1 -6 liegen konzentrisch um die Zone M und umfassen die bisherigen Zeitkartenringe 5 - 16.
  • Alle Haltestellen, die sich auf der Grenze zwischen zwei Zonen befinden, z.B. M/1 oder 2/3, sind sowohl der einen Zone als auch der anderen Zone zugeordnet, je nachdem aus welcher Richtung man kommt oder fährt, ist die entsprechende Zone für das Ticket zu wählen.
  • Grundsätzlich gilt für Abonnements: Die Umstellung erfolgt automatisch – Chipkarten werden im Hintergrund umgestellt und müssen nicht ausgetauscht werden, Papierfahrkarten werden per Post zugestellt.
  • Die Prüfung des neuen Geltungsbereiches obliegt den Kunden selbst, da die Abocenter den genauen Weg der Kunden nicht kennen und so nur eine systematische Umstellung erfolgen kann.
  • Abonnenten dürfen ihr Abonnement ab dem 15.12.2019 in den neuen Geltungsbereichen nutzen.
    Beispiel: Eine AboPlusCard im Abonnement für die Zeitkartenringe 1 - 2 im MVV ist ab dem 15.12.2019 im MVV in der Zone M gültig.
  • Alle Abonnenten mit Papierfahrkarten erhalten bis zum 1.1.2020 ein neues Ticket mit den neuen Geltungsbereichen.
  • Bei der monatlichen Zahlung werden ab dem 01.01.2020 die neuen Preise für die entsprechenden neuen Geltungsbereiche abgebucht.
  • Weitere Informationen zur Tarifreform: MVV-Tarifcheck, Übersicht der neuen Preise, neue Netzpläne und "Fragen und Antworten"

Fragen und Antworten