Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

Candidplatz

Candidplatz

Verkehrsmittel


U-Bahn


Bus

Tickets & Preise

Diese Haltestelle befindet sich in:
Zeitkartenring 2
weiße Zone

Fahrpreisberatung:
Fahrpreis berechnen

Aktuelle Abfahrten

EFA Id

1180

Barierefreiheit

Barrierefrei

Zustieg in die U-Bahn stufenlos möglich.

Sind alle Rolltreppen und Aufzüge in Betrieb?
U-Bahnhof (MVG zoom)

 

Pläne barrierefreie Stationen im MVV 

Service und Verkaufsstellen

Verkaufsstellen
  • U-Bahn-Kiosk
Ticketautomaten
  • MVV-Ticketautomat der MVG
  • MVV-Zeitkarten können an den neuen MVV-Ticketautomaten der MVG gekauft werden

Servicenummern

U-Bahn / MVG-Hotline

0800 - 344226600 (gebührenfrei aus allen deutschen Netzen)

Störung von Ticketautomaten der MVG melden

089-2191-3535

Architektur

Architektur
Benannt ist der Bahnhof nach dem Maler und Bildhauer Pieter de Witte, genannt Pietro Candid (um 1548 – 1628). Der in Brügge geborene Maler lebte und arbeitete lange Zeit am Münchner Hof. Er malte mehrere Säle der Residenz aus und schuf zahlreiche Altarbilder für Kirchen in München und Umgebung. Nahezu das gesamte Farbspektrum, das einem Maler zur Verfügung steht, ziert auch die Wände, Säulen und Decken des U-Bahnhofs. Sie sind mit einem regenbogenartigen Farbverlauf versehen. Der bunt gestaltete Bahnhof ist durch eine prägnante Besonderheit gekennzeichnet: Seine Decke ist nicht eine ebene Fläche, sondern eine „hutartig“ profilierte Konstruktion. Sie dient zugleich als Auflagefläche für einen großen Hauptwasserkanal. Zusätzliche Struktur erhält der Raum durch eine Reihe von Stützen, die aus statischen Gründen erforderlich sind. Um die zahlreichen längsverlaufenden Kanten der Decke optisch aufzulösen, wurde die gesamte Bahnsteighalle in regenbogenartigem Verlauf des Farbspektrums bemalt. Seitlich des Unterzugs sind leicht schräg abgehängte Glastafeln angebracht, deren mattierte Oberflächen die Blendwirkung der Leuchtstoffröhren verringern. Die Stützverkleidungen sind ebenfalls in mattiertem Glas ausgeführt. (Quelle: MVG)

Bauzeit: 11/1989 - 10/1994
Eröffnung: 8.11.1997

1180_1.jpg 1180_2.jpg 1180_3.jpg 1180_4.jpg 1180_5.jpg