Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

Feldmoching

Feldmoching

Die U-Bahnlinie U2 wurde 1996 bis zum S-Bahnhof Feldmoching verlängert. Seit dem ist der Bahnhof Feldmoching ein wichtiger Verknüpfungspunkt im Münchner Norden zwischen der S-Bahnlinie S1 und der U-Bahn.

Verkehrsmittel


U-Bahn


Bus

Tickets & Preise

Diese Haltestelle befindet sich in:
Zeitkartenring 4,5
weiße Zone
grüne Zone

Fahrpreisberatung:
Fahrpreis berechnen

EFA Id

0320

Barrierefreiheit

Barrierefrei

Zustieg in die S-Bahn stufenlos möglich.

Bahnsteighöhe und -länge

  • Gleis 1: 96 cm / 210 m (Regelgleis der S-Bahn)
  • Gleis 2: 96 cm / 210 m   
  • Gleis 3: 96 cm / 210 m (Regelgleis der S-Bahn)

 

Barrierefrei

Zustieg in die U-Bahn stufenlos möglich.

Sind alle Rolltreppen und Aufzüge in Betrieb?
U-/S-Bahnhof (MVG zoom)

 

Pläne barrierefreie Stationen im MVV 

Service und Verkaufsstellen

Verkaufsstellen
  • U-Bahn-Kiosk
Ticketautomaten

Folgende Ticketautomaten stehen an diesem Bahnhof zur Verfügung:

  • MVV-Ticketautomat der DB im S-Bahnhof
  • MVV-Ticketautomat der MVG im U-Bahnhof
  • MVV-Zeitkarten können an den MVV-Ticketautomaten der DB sowie an den neuen MVV-Ticketautomaten der MVG gekauft werden
  • MVV-Zeitkartenautomat der MVG im U-Bahnhof

Servicenummern

U-Bahn / MVG-Hotline

0800 - 344226600 (gebührenfrei aus allen deutschen Netzen)

Störung an Zeitkartenautomat der MVG melden

089-2191-4662

Störung von Ticketautomaten der MVG melden

089-2191-3535

Architektur

Architektur
Im U-Bahnhof Feldmoching wurden - wie bei anderen Neubauten der 1990er Jahre gewohnt - hochwertige Materialien verbaut: Edelstahl, Aluminium, Glas. Der durch Aufzugs- und Treppenanlagen gegliederte U-Bahnhof wirkt in allen Teilen durchdacht geplant, selbst das Zusammenspiel von runden und rechteckigen Durchbrüchen ins darüberliegende Sperrengeschoss wirken im Zusammenhang recht anziehend. Die Bahnsteigmöblierung knüpft an die verschiedenen Formen an und ist teilweise in halbrunden Sitzgruppen angeordnet. Die Lichtgestaltung setzt sich aus indirekten Lichtbändern und punktueller Beleuchtung zusammen, je nach Bahnsteigteil. Die mit Aluminium-Strukturblech verkleideten Bahnsteigwände des in zweifacher Tiefenlage erbauten U-Bahnhofes schmücken 32 im Siebdruckverfahren bedruckte Bildtafeln mit Motiven aus der Dorfidylle von Feldmoching und stellen somit den Bezug zum Leben an der Oberfläche her. (Quelle: muenchnerubahn.de)

Eröffnung U-Bahnbahnhof: 26. Oktober 1996
Eröffnung S-Bahnbahnhof: 09. Februar 1909, S-Bahn-Betrieb seit 28. Mai 1972

0320_1.jpg 0320_2.jpg 0320_3.jpg 0320_4.jpg 0320_5.jpg 0320_6.jpg 0320_7.jpg 0320_8.jpg 0320_9.jpg