Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

Giselastraße

Giselastraße

Der Bahnhof Giselastraße hat seinen Namen von der gleichnamigen Straße erhalten, die im Bereich des Bahnhofes in die Leopoldstraße mündet. Er erinnert an Erzherzogin Gisela von Österreich, die als Tochter Kaiser Franz Josefs I. 1873 mit Prinz Leopold von Bayern vermählt wurde.

Verkehrsmittel


U-Bahn

Tickets & Preise

Diese Haltestelle befindet sich in:
Zeitkartenring 2
weiße Zone

Fahrpreisberatung:
Fahrpreis berechnen

Aktuelle Abfahrten

EFA Id

0080

Barrierefreiheit

Barrierefrei

Zustieg in die U-Bahn über Stufe (10 cm) möglich.

Sind alle Rolltreppen und Aufzüge in Betrieb?
U-Bahnhof (MVG zoom)

 

Pläne barrierefreie Stationen im MVV 

Service und Verkaufsstellen

Verkaufsstellen
  • U-Bahn-Kiosk
Ticketautomaten

Folgende Ticketautomaten stehen an diesem Bahnhof zur Verfügung:

  • MVV-Ticketautomaten der MVG
  • Zeitkartenautomat der MVG
  • MVV-Zeitkarten können auch an den neuen MVV-Ticketautomaten der MVG gekauft werden
Servicestellen
  • DB Mobility Center München (Kurfürstenplatz 5) Karte

Servicenummern

U-Bahn / MVG-Hotline

0800 - 344226600 (gebührenfrei aus allen deutschen Netzen)

Störung an Zeitkartenautomat der MVG melden

089-2191-4662

Störung von Ticketautomaten der MVG melden

089-2191-3535

Architektur

Architektur
Wie die anderen Bahnhöfe der 1971 eröffneten U6 wurde der Bahnhof Giselastraße von Paolo Nestler gestaltet und kommt mit wenigen gestalterischen Elementen aus: graue Faserzementplatten an den Hintergleiswänden und mit Keramikplatten verkleidete Bahnsteigsäulen. Am Bahnhof Gisealstraße sind diese sechseckig und in feurigem rot gehalten, was ihn auch ohne Lesen des Bahnhofnamens erkennbar macht. Die Decken sind mit Querschürzen im Abstand der Säulen versehen, um die Blendwirkung der quer zur Fahrtrichtung angeordneten Leuchtstoffröhren zu mindern. (Quelle: muenchnerubahn.de)

Eröffnung: 19. Oktober 1971

0080_1.jpg 0080_2.jpg 0080_3.jpg