Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

Harras

Harras

Der Bahnhof Harras liegt am gleichnamigen Platz "Am Harras" im Stadtteil Sendling. "Harras" war der Name eines Cafés, das um 1880 an dieser Stelle lag. Der Bahnhof ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Münchner Südwesten zwischen der U6 und den S-Bahnlinien S7, S27 und der Bayerischen Oberlandbahn.

Verkehrsmittel



U-Bahn

Bus

Tickets & Preise

Diese Haltestelle befindet sich in:
Zeitkartenring 2
weiße Zone

Fahrpreisberatung:
Fahrpreis berechnen

EFA Id

1130

Barrierefreiheit

Nicht barrierefrei

Zustieg in die S-Bahn über Stufe (25 cm) oder Klapprampe an der vordersten Tür möglich.

Bahnsteighöhe/ -länge

  • Gleis 1: 76 cm / 220 m
  • Gleis 2: 76 cm / 220 m

 

Barrierefrei

Zustieg in die U-Bahn stufenlos möglich.

Sind alle Rolltreppen und Aufzüge in Betrieb?
U-Bahnhof (MVG zoom)

 

Pläne barrierefreie Stationen im MVV 

Service und Verkaufsstellen

Verkaufsstellen
  • DB + U-Bahn-Kiosk
Ticketautomaten

Folgende Ticketautomaten stehen an diesem Bahnhof zur Verfügung:

  • MVV-Ticketautomat der DB im S-Bahnhof
  • MVV-Ticketautomat der MVG im U-Bahnhof
  • MVV-Zeitkarten können an den MVV-Ticketautomaten der DB sowie an den neuen MVV-Ticketautomaten der MVG gekauft werden
  • MVV-Zeitkartenautomat der MVG im U-Bahnhof

Servicenummern

Fragen zum Betriebsablauf der S-Bahn

Service-Dialog der S-Bahn München: 089 - 20355000
service-dialog@bahn.de

Störung von Ticketautomaten der DB melden

Deutsche Bahn AG Call-Center: 0800 - 2886644

 

Störung an Zeitkartenautomaten der MVG melden

089-2191-4662

Ansprechpartner für die S-Bahnstationen

3-S-Zentrale Bahnhofsmanagement München: 089-1308-1055
3-s-zentrale.muenchen@bahn.de

 

U-Bahn/ MVG-Hotline

0800 - 344226600 (gebührenfrei aus allen deutschen Netzen)

Störung von Ticketautomaten der MVG melden

089-2191-3535

 

Architektur

Architektur
Trotz seines Nachzüglercharakters vier Jahre nach Eröffnung der nördlich anschließenden Strecke der U6 ist die Gestaltung des U-Bahnhofs fast wie aus einem Guss: die Nestler'schen Grundelemente sind in ihrer Einfach- und Schlichtheit direkt zu erkennen. Horizontal angeordnete und in Einheiten gruppierte Wandpaneele aus Faserzementplatten sind ebenso wie heruntergezogene Deckenschürzen an fast allen anderen Bahnhöfen der U6 von 1971 ebenfalls so ausgebildet. Die viereckigen Säulen sind mit roten Keramikfliesen verkleidet. Lediglich der rötliche Bodenbelag unterscheidet sich vom sonstigen, in der Regel schwarzen Kunststeinbelag. Auch befinden sich an den Treppenabgängen künstlerische Ansätze in Form von blauen und roten Deckenverzierungen. Das östliche Sperrengeschoss verzweigt sich in zahlreiche Aufgänge zu allen Seiten des Platzes Am Harras. Im Sperrengeschoss befindet sich hier auch ein Bäcker. Einer der nördlichen Ausgänge mündet ebenerdig in eine Einkaufspassage.(Quelle: muenchnerubahn.de)

Eröffnung U-Bahnhof: 22. November 1975

1130_1.jpg 1130_2.jpg 1130_3.jpg